Sie sind hier: Startseite Über das ZERG Profil Bonn und Religion

Standort Bonn

 Warum Bonn?

Die Bundesstadt Bonn bietet sich in besonderer Weise für ein derartiges Zentrum an. Bonn ist von der Bevölkerungsstruktur her eine der am stärksten international ausgerichteten Städte der Bundesrepublik. Daher sind hier alle großen Weltreligionen vertreten. Dies gilt insbesondere für das Christentum in allen großen Konfessionen und Freikirchen, für den Islam und das Judentum.
 

Warum an der Universität?

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität verfügt in ihren verschiedenen Forschungs- und Lehrinstituten, die sich mit den Weltreligionen beschäftigen, über eine weit überdurchschnittliche Kompetenz im Bereich der interkonfessionellen und der interreligiösen Forschung: Hier gibt es zwei Theologische Fakultäten, das Seminar für Altkatholische Theologie, das Franz Joseph Dölger-Institut zur Erforschung der Spätantike sowie verschiedene Institute und Seminare der Philosophischen Fakultät, besonders das Seminar für Religionswissenschaft. 

Durch die große Zahl an nationalen wie internationalen politischen Organisationen, die einen Sitz oder sogar ihren Hauptsitz in Bonn haben, können die im ZERG gewonnenen Ergebnisse schnell praxisrelevant umgesetzt werden. So wird ein hohes Maß an Synergien möglich.

Artikelaktionen