Sie sind hier: Startseite Über das ZERG Profil Forschungsfelder Politik, Autorität und Religion

Politik, Autorität und Religion

Auf diesem Arbeitsfeld werden religiöse und nicht-religiöse Sozialstrukturen untersucht.

Religiöse, soziale Strukturen

Religiöse Gruppen und Gemeinschaften sind soziale Gebilde, die sich (fast) ausnahmslos auch als Autoritäts- und Machtstrukturen beschreiben lassen. Die jeweilige (implizite oder explizite) Sanktionierung solcher Strukturen kann integraler Bestandteil einer Religion sein oder in einem ungelösten Widerspruch zu ihr stehen.

Autortäts- und Machtstrukturen

Umgekehrt sind Mitglieder religiöser Gruppen und Gemeinschaften oft gleichzeitig Mitglieder von Gruppen, die sich nicht durch die gemeinsame Zugehörigkeit zu einer Religion definieren, innerhalb derer jedoch Autoritäts- und Machtstrukturen virulent sind, welche wiederum dem Selbstverständnis von Mitgliedern von Religionsgruppen widersprechen können.

 

Die auf dem Arbeitsfeld "Politik, Autorität und Religion" tätigen Forscher untersuchen Interferenzen, Kongruenzen und Amplifikationen zwischen religiös und nicht-religiös begründeten sozialen Strukturen aus der Perspektive der Theologie- und Kirchengeschichte, der Religionswissenschaft, der Rechtswissenschaft und der Politischen Wissenschaft.

 

Ansprechpartner: Professor Dr. Georg Schöllgen

 

Artikelaktionen