Sie sind hier: Startseite Über das ZERG Profil Forschungsfelder Pluralismus und Wahrheit - Glaube, Sinn und Verbindlichkeit

Pluralismus und Wahrheit - Glaube, Sinn und Verbindlichkeit

Was ist Wahrheit und welche Forschungsansätze finden sich in theologischen und außertheologischen Theorien?

Was ist Wahrheit?

Der Begriff oder genauer: das semantische Feld "Wahrheit" ist einem Veränderungsprozess unterworfen, der die Theologie und die Philosophie gleichermaßen mit erheblichen Herausforderungen konfrontiert.

Während in der Hermeneutik der Akzent von der Frage nach Wahrheit zur Frage nach dem Verstehen von Sinn verlagert wurde, haben Vertreter der Dekonstruktion der Annahme eines einheitlichen Sinns insgesamt widersprochen. An die Stelle der Rede von "Wahrheit" und "Sinn" tritt zuweilen die Affirmation einer irreduziblen Relativität und Vielfalt der Perspektiven und Standpunkte. Inmitten dieser Veränderungen bleibt jedoch die Frage nach der existentiellen und moralischen Verbindlichkeit von für das Menschsein grundlegenden Annahmen bestehen.

 

Die auf dem Arbeitsfeld "Pluralismus und Wahrheit - Glaube, Sinn und Verbindlichkeit" tätigen Forscher sondieren dieses Spannungsfeld, in dem sich theologisches und außertheologisches Fragen nach Wahrheit im Rahmen einer (augenscheinlich) pluralistischen Kultur befindet.

 

Ansprechpartner: Professor Dr. Michael Schulz

 

 

 

Artikelaktionen