Sie sind hier: Startseite Über das ZERG Profil Forschungsfelder Medien, Kunst und Religion

Medien, Kunst und Religion

Wie vereinen sich Ästhetik und Religion?

Ästhetik und Religion

Religion besteht nicht allein aus "dogmatischen" Propositionen, sondern nimmt ästhetische Gestalt an. Insofern ist Religion nur verstehbar, wenn ihre medialen Dimensionen beachtet werden. Umgekehrt reflektiert sich Religion in ästhetischen Produkten, die nicht in einem religiösen Zusammenhang entstanden sind.

 

Die auf dem Arbeitsfeld "Medien, Kunst und Religion" tätigen Forscher untersuchen zum einen die ästhetische Dimension von Religion und zum anderen die - implizit und explizit - religiösen Dimensionen ästhetischer Produkte (vor allem Theater und Literatur; Film und Fernsehen).

 

Ansprechpartner: Prof. Dr. Wolfram Kinzig

Artikelaktionen