Sie sind hier: Startseite Veranstaltungen Ringvorlesungen Ringvorlesung SoSe 2011 Prof. Dr. Gisela Muschiol

Prof. Dr. Gisela Muschiol

Muschiol

Dienstag, 5. Juli 2011
19:00 - 20:30 Uhr
Hörsaal I, Hauptgebäude der Universität Bonn


Thema:
Wann lebte die Päpstin Johanna?

Dass es die "Päpstin Johanna" nicht gegeben hat, steht historisch außer Frage. Die Entstehung dieser Geschichte gehört ins 13. Jahrhundert, in eine Sammlung von "Predigtmärlein" – geschrieben als spannender Aufreißer für eine Predigt. Ein solch spannender Aufreißer ist dieses "Märlein" zweifellos geblieben, durchaus bis zur Gegenwart. Lange ist dabei übersehen worden, dass die Geschichte von der angeblichen Päpstin immer wieder funktionalisiert worden ist – und zwar zum Nachteil der Frauen in der Geschichte der Kirche.
Der Vortrag thematisierte einen Teil dieser Funktionalisierungen und stellte dabei exemplarisch die Frage nach der Trivialisierung historischer Themen.  

Vortragende:
Frau Prof. Dr. Gisela Muschiol ist seit Oktober 2002 Professorin für Mittlere und Neuere Kirchengeschichte an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn und seit 2004 Leiterin der Arbeitsstelle für Theologische Genderforschung. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Kirchengeschichte des Mittelalters, die Geschichte der Orden und geistlichen Gemeinschaften sowie Frauen- und Geschlechtergeschichte.

 

 

Artikelaktionen